Wirtschaftskrisen, wie z.B. die aktuelle Covid19 Lage, haben viele unterschiedliche Auswirkungen auf Unternehmen. Durch das Wegbrechen von Märkten und einen Teil der bestehenden Kundenbasis sind Unternehmen gezwungen, neue Märkte und potenzielle neue Geschäftsfelder zu erschließen.

Ein neuer vertrauenswürdiger Lieferant zu werden ist schwerer als erwartet!

Dies kann beispielsweise der klassische Automobilzulieferer sein, der an einen neuen OEM oder in einen neuen Markt liefern muss.

Wenn Sie ein zugelassener Lieferant sein wollen, müssen Sie die Anforderungen an Produktqualität und Prozessfähigkeiten der OEMs erfüllen. Der Genehmigungsprozess besteht dabei aus einer langen Reihe von Anforderungen (meist basierend auf Normen wie AIAG, VDA oder anderen branchenspezifischen Normen). Diese werden meist mit den Freigabedokumenten für das Produktionsteil-Abnahmeverfahren (PPAP) zusammengefasst, dass der Zulieferer dem OEM zusammen mit einer Erstbemusterung seines Artikels vorlegen muss.

Auf dieser Grundlage entscheidet der OEM, ob Sie als neuer Lieferant zugelassen werden oder nicht – allerdings gilt diese Zulassung nur für diesen einen speziellen Artikel.

Viele OEMs passen die Normen an ihre individuellen Belange an. Daher gibt es viele unterschiedliche Versionen ein und derselben Norm, für die Sie bei den unterschiedlichen Kunden die Freigabe benötigen. Auch wenn Sie die Zulassung eines Artikels basierend auf einer bestimmten Norm bereits erhalten haben, heißt es daher nicht, dass Sie diese auch bei einem anderen Kunden für den gleichen Artikel erhalten werden.

Dies übt einen großen Druck auf Ihr Unternehmen aus, da Sie gleichzeitig schnell und flexibel bleiben müssen. Noch komplizierter wird es, wenn wichtige Mitglieder Ihres Teams von zu Hause aus arbeiten oder für einige Zeit in Quarantäne sein müssen, wie es aufgrund der aktuellen Corona-Situation passieren könnte. Dies erhöht das Risiko einer Verzögerung in der ersten Phase des Freigabe- /Bemusterungsverfahrens und stellt enorme Anforderungen an das Aufgabenmanagement des bestehenden Teams dar.

Nach neuen Märkten Ausschau halten

Ein weiterer Aspekt, der der aktuellen Situation geschuldet ist, ist die Tatsache, dass ganze Branchen einfach wegbrechen. Unternehmen müssen daher komplett neue Geschäftsfelder erschließen. Das heißt auch, sich mit komplett neuen Normen und Richtlinien auseinander zu setzen, wie beispielsweise dem APQP4Wind Standard für die Windenergiebranche.

Die oben genannten Fakten üben einen enormen Druck auf die Teams aus, besonders jetzt in Zeiten von Corona. Um damit umgehen zu können, brauchen Sie ein IT-System, das flexibel genug ist, um die unterschiedlichen Normen der verschiedenen Branchen zu erfüllen. Gleichzeitig muss es aber auch sicherstellen, dass die Aufgaben korrekt und rechtzeitig erledigt oder übergeben werden, auch wenn die Belegschaft unbeständig ist.

Was Sie brauchen ist nicht nur ein Systemanbieter, sondern auch einen starken Partner!

Das System ist nicht besser als der Prozess, den Sie zu unterstützen versuchen. Das bedeutet, dass Sie einen Systemanbieter brauchen, der die Prozessindustrie kennt und Ihre Ideen in Frage stellen kann. Diese Partnerschaft stellt sicher, dass Sie das Rad nicht neu erfinden müssen, sondern stattdessen eine Lösung erhalten, die Ihr Geschäft unterstützt. Gleichzeitig verbessert sie Ihre „Time-to-Market“ Zielvorgabe und Ihre Rentabilität, indem Sie mit weniger Ressourcen mehr erreichen.

Die Softwarelösung QDA von QDA SOLUTIONS tut genau das. Sie hat sich in verschiedenen Branchen bewährt wie beispielsweise:

  • Automobilindustrie
  • Lebensmittel
  • Medizintechnik
  • Luft- und Raumfahrt
  • Energie- und Versorgungsindustrie
  • Gießereien
  • Verpackungsindustrie
  • Energie

QDA erfüllt die unterschiedlichen Normen mit nur einer Software-Suite. Das bedeutet, dass Sie durch die Wahl von QDA eine Lösung erhalten, die nicht nur Ihre aktuellen Prozesse unterstützt, sondern auch Branchenerfahrung mitbringt.

Mit QDA SOLUTIONS erhalten Sie nicht nur das Produkt, sondern auch die Unterstützung von unserem globalen Team bestehend aus Optimierungsexperten mit langjähriger Berufserfahrung in Prozessabläufen. Dies, zusammen mit der Tatsache, dass QDA SOLUTIONS ein Teil der GERMANEDGE MOM Solution ist, ermöglicht es Ihnen, über das Thema Qualität hinaus zu gehen.

Sind Sie daran interessiert, mehr über QDA zu erfahren?

Kontakieren Sie QDA SOLUTIONS noch heute

Erfahren Sie mehr über Germanedge

Qualitätsmanagementsoftware QDA