Der QDA Solutions Blog

Was sind die 5 Phasen der Qualitätsplanung, die einen Wettbewerbsvorteil bieten?

Es ist allgemein anerkannt, dass die Aufrechterhaltung der Qualität eines der Markenzeichen einer erfolgreichen Produktion ist. Nur Hersteller mit umfassenden Plänen zur Qualitätssicherung im Vorfeld sind in der Lage, zu überleben, zu florieren und langfristig zu profitieren. Eine solche Voraussicht ist in der heutigen globalen Wirtschaft, in der sowohl die Produktionskapazität als auch die Minimierung der Kosten oberste Priorität haben, besonders wichtig.

Es ist verständlich, dass jede Phase der Qualitätsplanung umfangreiche Recherchen, Diskussionen, Zusammenarbeit, Datenerfassung, Dateneingabe und -verwaltung sowie eine umfassende Dokumentation zur Aufzeichnung von Konstruktions- oder Produktionsdetails – einschließlich Änderungen – erfordert, um einen reibungslosen Übergang zur nächsten Phase zu ermöglichen. Alles, was diese weitreichenden Aufgaben vereinfacht oder dazu beiträgt, Fehler oder Kosten zu reduzieren, kann den entscheidenden Wettbewerbsvorteil für den Gesamterfolg des Produkts bringen.

Entscheidend für diese Bemühungen sind die richtigen Techniken und Werkzeuge, einschließlich eines automatisierten Qualitätsplanungssystems, das den Arbeitsaufwand rationalisieren kann und dazu beiträgt, kostspielige Fehler und unnötigen Aufwand von vornherein zu vermeiden und damit sowohl die Qualität als auch die Produktivität während des gesamten Produktentwicklungsprozesses zu gewährleisten.

Wie können Sie also diese 5 Hauptphasen der Qualitätsplanung effektiv verwalten und eine Verbesserung Ihres Endergebnisses sicherstellen?

1. Phase: Programmplanung und -definition

Phase 1 ist die Recherche und Integration von Kundenanforderungen, Vorschlägen und historischen Informationen über ähnliche Produkte. Diese Erkenntnisse werden dann in Produktmerkmale, Konstruktionsparameter, Qualitäts-/Zuverlässigkeitsziele, vorläufige Prozessinformationen und Produktspezifikationen umgesetzt.

Der Schlüssel zu dieser Phase ist die Zusammenarbeit und die Verbreitung früherer Erkenntnisse und Produktänderungen aus mehreren Abteilungen. Ab dieser Phase ist es wichtig, über ein Qualitätsmanagementsystem (QMS) zu verfügen, auf das autorisierte Benutzer in Ihrem gesamten Unternehmen zugreifen können, unabhängig davon, ob Sie unter demselben Dach oder über Kontinente hinweg arbeiten. Dieser Ansatz der integrierten Qualitätsplanung ermöglicht es Ihnen, Daten von einer zentralen Datenbank aus zu steuern.

Um von diesen Effizienzgewinnen zu profitieren, sollten Sie sicherstellen, dass Ihr QMS-System oder CAQ-Software einen vollständigen Qualitätskreislauf von Informationen zurück zu Ihren Programmplanungs- und Designteams liefern kann (siehe rote Pfeile in der Abbildung).

2. Phase Produktdesign und -entwicklung

Die Ergebnisse der Programmplanung sind die Grundlage für Konstruktionsaufgaben wie Design-FMEA, Zeichnungen, Prototypen, Materialspezifikationen, Prüfungen und Testanforderungen.

Durch die Integration von Qualitätsaspekten in den Design-/Produktionsprozess wird das Risiko, dass ein fehlerhaftes Produkt auf den Markt kommt (oder sogar in die Produktion gelangt), erheblich verringert. Dies wiederum trägt dazu bei, dass die Kundenanforderungen fehlerfrei und zu den geringstmöglichen Kosten erfüllt werden – eine Grundvoraussetzung für Kundenzufriedenheit. Als Teil der Produktentwicklung ist diese Phase gleichbedeutend mit einer reibungsloseren und stabileren Produkteinführung in die Produktion und trägt dazu bei, unerwartete und unnötige Ausfallzeiten zu vermeiden.

Darüber hinaus werden Verbesserungen am Produktdesign schnell erzielt, wenn die Qualitätsüberwachung und das Feedback zu den gewonnenen Erkenntnissen an das Produktdesign zurückgegeben werden und diese Änderungen die Phasen durchlaufen, um ein noch besseres Produkt zu schaffen. Diese iterativen Verbesserungen im Design bedeuten, dass weniger Qualitätsprobleme gelöst werden müssen, weniger Produktionsausfälle entstehen und die Anzahl der Probleme mit Nichtkonformität reduziert wird. In dem Maße, in dem sich die Qualität stabilisiert und neue Produkte erfolgreich sind, entfällt für die Qualitätsmanager der alltägliche Stress, sich auf die Lösung von Notfällen zu konzentrieren. Die Mitarbeiter können sich besser – und effizienter – auf ihre neuen Innovationen und Aufgaben konzentrieren.

3. Phase: Prozessdesign und -entwicklung

Die Phase des Prozessdesigns und der Prozessentwicklung dient der Entwicklung von Prozessaufgaben wie Flussdiagrammen, Prozess-FMEA, Prozessanweisungen, Qualitätssystemprüfungen und vorläufigen Kontrollplänen.

Eine effektive QM-Software sollte redundante Dateneingabeaufgaben zur Erstellung und Verwaltung all dieser Prozesse eliminieren. Anstatt dass Sie Daten wie Anweisungen, Artikelnummern, Zeichnungen, Prozessabläufe, Materialien und vieles mehr in verschiedenen Dokumenten und Formularen aktualisieren müssen, sollte ein QM-System die Daten für Sie aktualisieren und dabei Änderungen protokollieren und die Versionen während des gesamten Prozesses verfolgen. Ohne ein effektives QMS-System müssen Sie sich mit zeitraubenden und fehleranfälligen Aufgaben der manuellen Erstellung und Aktualisierung von Dokumenten und Formularen herumschlagen.


Das Qualitätsplanungssystem von QDA SOLUTIONS rationalisiert Prozesse und reduziert den Dokumentationsaufwand durch Teilefamilien.

Eine Teilefamilie besteht aus einer Reihe von Teilen, die ähnliche Maschinen, Werkzeuge, Bearbeitungsvorgänge, Vorrichtungen und/oder Einbauten erfordern. Mit der Qualitätsplanungslösung können bei der Aktualisierung eines Dokuments alle zugehörigen Dokumente der Teilefamilie automatisch aktualisiert werden. Diese Funktion spart Zeit und gewährleistet Genauigkeit, da redundante Dateneingaben minimiert werden.

Darüber hinaus ermöglicht die Versionsrückverfolgbarkeit des QDA CAQ-Systems die Nachverfolgung aller Ausgaben von Dokumenten und Formularen aus der Fertigung, der Qualität und darüber hinaus, so dass Sie die strengen Anforderungen der Compliance- und Validierungsvorschriften erfüllen können.

4. Phase: Validierung von Produkt und Prozess

Diese Phase des Qualitätsplanungsprozesses ist die Validierung von Produkt und Prozess. Sie steuert Validierungsaufgaben, Verifizierung von Prozessanweisungen, Produkttests, Prüfungen und detaillierte Auswertungen von Testergebnissen.

Die Erfassung genauer Messwerte und die effiziente Aufbereitung der Daten in einem brauchbaren Format ist ein entscheidender Teil des Prozesses. Um die Qualität effektiv in einen proaktiven Modus zu versetzen, müssen SPC-Prozesse mit fehlerfreien Verfahren zur Datenerfassung in Echtzeit übereinstimmen.

Die Daten müssen schnell und effizient an der Quelle erfasst und in Echtzeit analysiert werden, um die Entscheidungsfindung zu unterstützen. Ein Hauptziel der Qualitätsplanung ist es, sicherzustellen, dass Prozessanpassungen dann und nur dann erfolgen, wenn sie erforderlich sind, und zwar mit präzisen Eingaben und Ausgaben, die in geschäftskritischer Aktualität verarbeitet werden. Wenn Situationen außerhalb des Prozesses auftreten, benötigen Sie ein Maßnahmen-Tool wie das im SPC-Modul von QDA, mit dem Sie mehr tun können, als nur das Ereignis zu dokumentieren. Stattdessen verhält sich das System wie ein Leitfaden zur Fehlersuche in Ihren Prozessen in Bezug auf Korrekturmaßnahmen und Hauptursache.

5. Phase: Feedback, Bewertung und Korrekturmaßnahmen

Die Ergebnisse der 4. Phase dienen als Grundlage für die endgültige Produkteinführung, z. B. für die Anwendung der gewonnenen Erkenntnisse, um Korrekturen vor dem Hochfahren der Produktion vorzunehmen.

Ein wirksames Qualitätsmanagementsystem ist in dieser Phase des Prozesses von grundlegender Bedeutung, um Beschwerden nicht nur von Kunden, sondern auch von Lieferanten und internen Mitarbeitern zu bearbeiten. Die Qualitätsmanagement-Lösung sollte in der Lage sein, häufige Reklamationsquellen und -trends zu erkennen, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen und die Ursachen von Reklamationen zu analysieren oder zu ihren logischsten Ursachen zurückzuverfolgen.

Mit der QDA CAQ-Software können Sie Beschwerden oder andere Bedingungen so einstellen, dass sie automatisch Korrekturmaßnahmen auslösen, verantwortliche Personen und Fristen für die Durchführung von Maßnahmen festlegen und Probleme eskalieren, wenn sie nicht behoben werden.

Darüber hinaus bietet Ihnen die Berichtsstruktur von QDA einen gemeinsamen Sammelpunkt für alle Daten, Formulare, regulatorischen Richtlinien und andere Informationen. QDA ist mit einem intuitiven Editor ausgestattet und ermöglicht die Erstellung individueller Berichte und die Interaktion mit Standard-Microsoft-Anwendungen. Eine übersichtliche Baumstruktur erleichtert die Verwaltung der verschiedenen Systemelemente und sorgt für eine hohe Benutzerfreundlichkeit. QDA stellt auch die Beziehungen zwischen voneinander abhängigen Dokumenten, Normen und Prozessen übersichtlich dar, so dass die Benutzer neue Entwicklungen schnell verfolgen und analysieren können.

Nachhaltige Rentabilität mit Qualitätsplanung

Es überrascht nicht, dass die Festlegung und Überwachung von eindeutigen Qualitätsmeilensteinen für jede Planungsphase die Wahrscheinlichkeit von Fehlern im weiteren Verlauf der Planung verringert. Dieser „präventive“ Ansatz reduziert späte Pannen, die zu kostspieligen Rückrufaktionen, Nacharbeiten, Ausschuss und mehr führen. Durch die Weitergabe von Initiativen zur Qualitätsplanung und von Erfahrungen von einem Projekt zum anderen werden Zeit und Aufwand reduziert. Durch diese Effizienz wird der Projektlebenszyklus beschleunigt, so dass neue Produkte oder Varianten früher entstehen. Minimale ungeplante Ausfallzeiten bedeuten, dass teure Produktionsanlagen voll ausgelastet sind und die Produktivität hoch bleibt.

Darüber hinaus trägt ein komprimierter Entwicklungszyklus mit zuverlässigem Produktionsoutput dazu bei, dass Qualitätsprodukte die Kunden früher erreichen, ohne dass es zu chronischen Verzögerungen durch neu entdeckte Änderungen oder Fehler kommt.

Proaktive Planung und Vorbeugung ist mit QDA möglich – eine Lösung, mit der Sie Fehler in der Konstruktionsphase oder früher erkennen und beheben und sie in umsatzsteigernde Verbesserungen umwandeln können. Auf diese Weise können Sie Ihre Kundenzufriedenheit erhöhen und gleichzeitig proaktive, kontinuierliche Verbesserungen in Ihrem Qualitätsmanagementprogramm und darüber hinaus vorantreiben. Das Beste daran ist, dass QDA Ihnen helfen kann, in kürzerer Zeit mehr zu erreichen und so Ihre Effizienz und Ihren Gewinn zu steigern.

Wenden Sie sich noch heute an uns, um zu erfahren, wie Sie Ihre Qualitätsmanagementprozesse vereinfachen können.